Krippenschlafen 2016 im Kinderclub Jojo


Hey Pippi Langstrumpf tralali, tralala, trala hopsasa. Hey Pippi Langstrumpf sie macht was ihr gefällt.
Die Pippilotta Viktualia Rolgadin Pfefferminz Efraims-Tochter Langstrumpf, begleitet schon viele Generationen durch die Kindheit und auch bei uns im Kinderclub Jojo machte sie zwei Wochen lang einen Besuch.
Im Kinderclub Jojo trainierten wir, damit wir so stark werden wie Pippi. Wir assen mit den Fingern, bemalten T-Shirts, wir lernten die Haustiere von Pippi kennen, der Affe Herr Nilsson und das Pferd der kleine Onkel.


1.    Woche vom 13.6-17.6.2016

In der ersten Woche haben wir Geschichten über die Villa Kunterbunt gehört, T-Shirts bemalt und erfanden unser eigenes Taka Tuka Land.
Damit wir so flink und stark wurden wie Pippi, mussten wir einen Parcours bewältigen. Wir kletterten, sprangen, mussten durch einen Tunnel
kriechen und haben kleine und grosse Gegenstände in die Luft gehoben.

Um unseren Schlafplatz vorzubereiten, putzten wir den Boden so, wie es Pippi tat. Wir befestigten die Putzlappen an unsere Füsse und los ging es mit dem Fegen.

2.    Woche vom 20.6-24.6.2016

Auch in der 2. Woche mussten wir viele Aufgaben meistern. Da Pippi alleine wohnt und somit auch den ganzen Haushalt alleine machen muss, haben wir dies auch versucht. Wir haben selber gekocht und haben wie Pippi mit den Fingern gegessen. Auch unsere Kleider mussten wir selber waschen. Die beiden Haustiere von Pippi, Herr Nilsson und der kleine Onkel, haben wir noch besser kennengelernt.

Endlich ist es soweit und das Krippenschlafen steht vor der Türe
Alle Kinder trafen am Abend um 18.00h im Jojo ein und haben den Schlafsack und ihr Gepäck in den Estrich gebracht, wo unser Schlafplatz war.
Das Programm startete mit einem lauten Knall. Ob das wohl Pippi war? Wir suchten über all nach ihr. Im Garten, im Haus. Doch es gab keine Spur von Pippi.
Als das Essen in den Jojo gebracht wurde kam nicht nur das Essen, sondern auch eine Schatzkarte von Pippi. Da wir gestärkt auf die Suche gehen wollten, assen wir zuerst Chicken Nuggets mit Pommes Frites. Nach dem Essen starteten wir die Suche rund um den Joggeliberg. Plötzlich sahen wir Pippi vor uns auf dem Weg, wir konnten ihr zuwinken bevor sie wieder schnell verschwand. Um zum Schatz zu gelangen,  mussten wir mehrere knifflige Aufgaben lösen um an den nächsten Hinweis zu gelangen. Zum Glück konnten wir alle Aufgaben lösen und so gelangten wir am Schluss zu der Schatztruhe. Juhu der Schatz war ein kleiner Schokoladendessert.
Zurück im Jojo hiess es, Zähneputzen, Pyjama anziehen und in den Schlafsack schlüpfen. Als alle im Bett lagen wurde das Licht gelöscht und eine gute Nacht Geschichte erzählt. Nach und nach schliefen die Kinder alle ein.

Der nächste Morgen 25.6.2016
Bereits um 6.30 Uhr wachten die ersten auf, bis nacheinander alle wach wurden. Nach dem wir uns frisch angezogen und den Schlafsack verpackt hatten, übten wir nochmals das Pippi Lied und besprachen nochmals, was wir in diesen Wochen alles erlebt hatten. Um 8.30 Uhr trafen die Eltern und Geschwister im Jojo ein. Wir gingen gemeinsam nach unten wo schon alle auf uns warteten. Gemeinsam sangen wir das Pippi Lied vor und erzählten von all unseren Erlebnissen. Danach genossen wir das grosse und vielfältige Frühstücksbuffet.

Es waren zwei super schöne Projektwochen und wir werden dieses Krippenschlafen noch lange in guter Erinnerung behalten.
 

Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Krippenschlafen
Powered by Website Baker